POL-D: Himmelgeist – Pedelec-Fahrer die Vorfahrt genommen – 50-Jähriger beim Sturz verletzt – Polizei sucht Beteiligten und Zeugen

Düsseldorf (ots) – Der flüchtige Pkw-Fahrer hatte den Mann auf dem
Pedelec vermutlich beim Abbiegen übersehen und auch dessen Sturz
eventuell gar nicht wahrgenommen. So hatte sich der Fahrer auch nicht
um den Verletzten gekümmert und einfach seinen Weg fortgesetzt. Jetzt
sucht die Polizei nach dem Mann am Steuer des grauen Wagens.

Den polizeilichen Ermittlungen zufolge befuhr der 50-jährige
Düsseldorfer auf seinem Pedelec den Radweg der Münchener Straße in
Richtung stadtauswärts. An der Kreuzung Ickerswarder Straße
überquerte er bei Grünlicht die Fahrbahn. Ein entgegenkommender Pkw,
welcher die Münchener Straße in Richtung stadteinwärts befuhr und an
der o.g. Kreuzung nach rechts auf die Ickerswarder Straße abbog,
übersah den Radfahrer, so dass dieser ausweichen musste um einen
Unfall zu verhindern. Dabei stieß der Düsseldorfer gegen eine
Sitzbank und stürzte. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Der Fahrer des grauen/silbernen Kleinwagens setzte seinen Weg
unbehelligt fort. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Mann und bittet
darüber hinaus vermeintliche Zeugen des Vorfalls, sich unter der
Rufnummer 0211-8700 beim Verkehrskommissariat 2 zu melden.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Düsseldorf | Publiziert durch presseportal.de.