POL-TUT: (Niedereschach) Arbeitsunfall mit umgekipptem Radlader fordert eine schwer verletzte Person

Niedereschach (ots) – Zu einem Arbeitsunfall, bei welchem sich ein
32-jähriger Mann beim Kippen eines Baumaschinen-Radladers erhebliche
Beinverletzungen zugezogen hat, ist es am Mittwoch, gegen 13 Uhr, in
der Bruder-Konrad-Straße gekommen. An der Ecke Lärchenweg und
Bruder-Konrad-Straße war ein Mitarbeiter einer Baufirma als Fahrer
eines Radladers damit beschäftigt, eine Betonmulde von der Ladefläche
eines Pritschen-Lastwagens abzuladen. Beim Entladevorgang löste sich
ein Reifen des Radladers von der Felge. Durch die folgende Schräglage
kippte der Radlader nach links zur Seite. Hierbei wurde ein Bein des
32-jährigen Radlader-Fahrers zwischen Fahrbahn und Führerhaus
eingeklemmt. Nach der Bergung und Erstversorgung wurde der Mann von
den eingetroffenen Rettungskräften in eine Klinik gebracht. Neben
einem Notarzt waren auch ein Rettungshubschrauber sowie die Feuerwehr
Niedereschach im Einsatz. Der umgekippte Radlader musste mit schwerem
Gerät des involvierten Bauunternehmers wieder aufgerichtet werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Tuttlingen | Publiziert durch presseportal.de.