POL-TUT: (Tuningen) Verkehrsunfall beim Linksabbiegen im Bereich einer Tankstelle fordert drei leicht verletzte Personen

Tuningen (ots) – Bei einem Abbiegevorgang von der Landesstraße 429
auf ein freistehendes Tankstellengelände bei Tuningen ist es am
Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem sich
zwei Autofahrerinnen und ein Kleinkind leicht Verletzungen zugezogen
haben. Eine 67-jährige Fahrerin eines Renault Modus war – von
Tuningen kommend – auf der L 429 in Richtung Schura unterwegs und
wollte im Bereich der Anschlussstelle zur Bundesstraße 523 nach links
auf ein freistehendes Tankstellenareal abbiegen. Die Frau benutzte
den Linksabbiegestreifen und blieb dort kurz stehen. Trotz nahendem
Gegenverkehr fuhr die 67-Jährige wieder an und blieb dann aber mit
ihrem Wagen schräg auf dem Gegenfahrstreifen stehen. Eine aus
Richtung Schura nahende 36-jährige Fahrerin eines VW Caddys konnte
nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte mit dem quer stehenden
Renault zusammen. Bei dem Unfall zogen sich beide Autofahrerinnen und
ein knapp einjähriges Kind im Caddy leichte Verletzungen zu und
mussten mit den eintreffenden Rettungskräften in das Schwarzwald-Baar
Klinikum gebracht werden. An den beiden beteiligten Autos entstand
Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Abschleppdienste kümmerten
sich um die nicht mehr fahrbereiten Wagen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Tuttlingen | Publiziert durch presseportal.de.