POL-WHV: Fahrzeugführerin versuchte sich einer angestrebten Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen – Polizei sucht mögliche gefährdete Verkehrsteilnehmer

Wilhelmshaven (ots) – wilhelmshaven. Am Dienstagabend, 26.02.2019,
wollte eine Funkstreifenwagenbesatzung gegen 20:00 Uhr einen Pkw
Nissan kontrollieren.

Der zu kontrollierende PKW bog von der Theilenstraße nach links,
Richtung Süden auf die Mitscherlichstraße ab und von dort nach rechts
auf die Börsenstraße.

Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass der Pkw so zügig
abbog, dass schon zu diesem Zeitpunkt vermutet wurde, dass sich die
Fahrzeugführerin der anstehenden Kontrolle entziehen wollte. Unter
Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten nahmen die Beamten die
Verfolgung des Fahrzeugs auf und schalteten zusätzlich den
Signalhaltegeber „Stop Polizei“ ein. Zwischenzeitlich verloren die
Beamten Sichtkontakt, da das Fahrzeug im Stadtgebiet schnell
unterwegs war und zuvor die Anhaltesignale nicht beachtet wurden.

Der Abstand zwischen Funkstreifenwagen und PKW konnte auf der
Peterstraße wieder verringert werden, das Fahrzeug bog nach rechts in
die Schillerstraße ein, wo in Höhe der Mellumstraße ein weißer PKW
entgegenkam, so dass der verfolgte Pkw Nissan nach rechts in den
Kreuzungsbereich der Mellumstraße ausweichen musste.

Dort kam das Fahrzeug schließlich vor der Hausecke eines
Wohnhauses Mellumstraße/Ecke Schillerstraße, mit der Front in
Richtung Süden zeigend zum Stehen; aufgrund eines vor dem Fahrzeug
befindlichen Verkehrszeichens, war keine Weiterfahrt mehr möglich.

Im Rahmen der anschließenden Kontrolle gab die 36-jährige
Fahrzeugführerin zu, vor der Polizei geflüchtet zu sein, weil sie
keine Fahrerlaubnis mehr besitzen würde. Außerdem bestand der
Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel, so dass
eine Blutprobe entnommen werden musste.

Gegen die 36-Jährige wurden entsprechende Ermittlungsverfahren
eingeleitet. Durch das schnelle und riskante Fahren könnten unter
Umständen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sein, so dass
diese gebeten werden, sich unter der Rufnummer 04421/942-0 bei der
Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland | Publiziert durch presseportal.de.