POL-SO: Lippstadt – Auffahrunfall im Stop-and-Go-Verkehr

Lippstadt (ots) – Ein 55-jähriger Mann aus Lippstadt befuhr am
Donnerstagmorgen, gegen 7.55 Uhr, mit seinem Mazda die Udener Straße
in Richtung Stirper Straße. Einige Meter hinter der Straßeneinmündung
der Bückeburger Straße hielt eine 19-jährige Lippstädterin mit ihrem
Nissan verkehrsbedingt im „Stop-and-Go-Verkehr“ an. Der Mazda-Fahrer
war kurz unaufmerksam und bemerkte dies nicht, so dass er der
Lippstädterin hinten auffuhr. Durch den Aufprall stieß sie wiederum
mit dem vor ihr befindlichen Fiat einer 27-jährigen Lippstädterin
zusammen. Die Nissan-Fahrerin verletzte sich durch den Unfall leicht.
An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 2.200 Euro.
(reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Soest | Publiziert durch presseportal.de.