POL-WHV: Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel in Zetel – Polizei leitet Verfahren ein

Wilhelmshaven (ots) – zetel. Am Mittwochnachmittag, 27.02.2019,
kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung gegen 17:00 Uhr einen
Jugendlichen, der mit einem Ackerschlepper in der Tarbarger
Landstraße unterwegs war. Im Rahmen der Überprüfung stellten die
Beamten fest, dass der 15-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen
Fahrerlaubnis war, so dass sie ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren
ohne Fahrerlaubnis einleiteten.

Am späten Mittwochabend, 27.02.2019, wurde gegen 22:30 Uhr ein
Fahrzeugführer kontrolliert, der mit seinem Pkw in der
Jakob-Borchers-Straße unterwegs war.

Die Beamten stellten bei dem 19-Jährigen aus Schortens einen
Einfluss von Betäubungsmitteln (THC) fest. Gegen den Heranwachsenden
wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, das neben der
Geldbuße auch ein Fahrverbot zur Folge haben dürfte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland | Publiziert durch presseportal.de.