POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 28.02.2019

Offenbach (ots) – Bereich Offenbach

1. Einbrecher stehlen Bargeld aus Lebensmittelmarkt – Offenbach

(av) Ein Geschäft für mediterrane Lebensmittel am Wilhelmsplatz
war in der Nacht zum Donnerstag das Ziel von Einbrechern. Zwischen 18
und 8 Uhr hebelten die Täter die Eingangstür auf und verschafften
sich so Zutritt zum Verkaufsraum. Anschließend durchsuchten sie alles
und stahlen schließlich Bargeld aus einer Kasse, ehe sie flüchteten.
Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, werden gebeten,
sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 bei der Offenbacher Kripo zu
melden.

2. Unbekannte scheitern an Geldautomat – Dietzenbach

(fg) Unbekannte versuchten am Mittwoch einen vor einer Spielothek
in der Paul-Ehrlich-Straße stehenden Geldausgabeautomaten zu klauen;
sie scheiterten jedoch und flohen ohne Beute. Nach ersten
Erkenntnissen wurde der Automat mit einem Stahlseil umwickelt,
welches möglicherweise an einem Fahrzeug befestigt wurde. Dieses riss
und beschädigte hierbei die Fassade des Wohnhauses sowie den
Geldautomaten selbst. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000
Euro geschätzt. Die Tatzeit liegt zwischen 4 und 10 Uhr. Der Automat
blieb weiterhin fest im Boden verankert und verschlossen. Die Polizei
in Dietzenbach sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und
bittet diese, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

3. Einbruch in Metzgerei – Seligenstadt

(av) Die Büroräume einer Metzgerei in der Bahnhofstraße waren in
der Nacht zum Donnerstag das Ziel von Einbrechern; entwendet wurde
jedoch nichts. Zwischen 18 und 1.30 Uhr näherten sich die Täter
vermutlich von hinten an das Gebäude heran und hebelten eine
Kellertür auf. Anschließend versuchten sie im Büro, einen Tresor
aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Die Einbrecher flüchteten ohne
Beute vom Tatort. Zeugen, die in der Nacht Beobachtungen gemacht
haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 bei der
Kriminalpolizei zu melden.

Bereich Main-Kinzig

Kein Beitrag

Offenbach, 28.02.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) – 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach | Publiziert durch presseportal.de.