POL-EU: Unfall mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

53919 Weilerswist (ots) – Am Mittwochmittag (12:40 Uhr) kam es auf
der L 182 im Bereich der Auffahrt zur A 61 zu einem folgenschweren
Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 55-jähriger Autofahrer
aus Michelbach (Baden-Württemberg) die Linksabbiegerspur zur Auffahrt
auf die A 61 nach Koblenz. Mit ihm im Pkw saß ein weiterer Mann. Kurz
bevor die beiden auf den Zubringer zur Autobahn einbiegen konnten,
kam ihnen eine 31-jährige Frau aus Kuchenheim mit ihrem Pkw entgegen.
Diese war zuvor in Richtung Euskirchen auf eine Linksabbiegerspur
gefahren, bog jedoch nicht ab und setzte stattdessen ihre Fahrt in
Richtung des anderen Pkw unbeirrt fort. Im Kreuzungsbereich fuhr sie
dann ungebremst in den Pkw der beiden Männer. Nach ihren Angaben
wollte sie eigentlich zuvor nach Neukirchen abbiegen. Da sie diese
Einfahrt jedoch verpasst hatte, beabsichtigte sie hinter der Kreuzung
zu wenden. Bei dem Aufprall wurden beide Fahrer der Pkw leicht
verletzt, der 32-jährige Beifahrer des Michelbachers schwer. Dieser
wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das
Missverständnis führte zudem zu einem Sachschaden im unteren
fünfstelligen Eurobereich.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Euskirchen | Publiziert durch presseportal.de.