POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) –

Inneringen

Einbruch

Unbekannte Täter sind im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag und
Mittwochvormittag in ein Firmengebäude im „Oberen Wiesenweg“
eingebrochen, haben jedoch nichts entwendet. Die Täter hebelten ein
Fenster und eine Innentür auf, durchsuchten anschließend die
Büroräume, fanden aber kein Bargeld. Beim Einbruch entstand
Sachschaden von rund 2000 Euro am beschädigten Fenster und an der
Tür. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe
beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Gammertingen,
Tel. 07574 921687, zu melden.

Sigmaringen

Versuchte Körperverletzung

Wegen versuchter schwerer Körperverletzung wird ein 27-jähriger
Mann angezeigt, der am Mittwochabend auf der Nepomuk-Brücke eine
volle Bierdose nach einem anderen Mann geworfen haben soll. Zuvor war
es auf der Brücke zu einem Streit zwischen dem alkoholisierten
27-jährigen und zwei weiteren Männern gekommen, in dessen Verlauf der
27-Jährige das Smartphone eines der Kontrahenten über die
Nepomuk-Brücke kickte, so dass es völlig zerstört wurde. Daraufhin
forderte der Geschädigte den 27-Jährigen auf, für den Schaden an dem
Mobiltelefon aufzukommen, was dieser verweigerte. Damit nicht genug:
der Alkoholisierte warf seine volle Bierdose nach einem der Männer,
dieser konnte sich gerade noch rechtzeitig wegducken und der Dose
ausweichen.

Krauchenwies

Unfall

Sachschaden von rund 7000 Euro an zwei Pkw ist die Bilanz eines
Unfalls am Mittwoch gegen 16.00 Uhr an der Kreuzung
Hauptstraße/Sigmaringer Straße (B 311). Eine 61-jährige
Daimler-Fahrerin wollte von der Hauptstraße in die B 311 einfahren,
bemerkte jedoch aufgrund der tiefstehenden Sonne eine von links
kommende, bevorrechtigte 60-jährige Mitsubishi-Fahrerin nicht. Beide
Pkw waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit, verletzt wurde
niemand.

Mengen

Streifunfall

Bei einem Unfall am Mittwoch gegen 11.00 Uhr in der Hauptstraße
entstand hoher Sachschaden von rund 17.000 Euro an drei Fahrzeugen.
Eine 84-jährige Autofahrerin wollte dem Gegenverkehr ausweichen, kam
dabei zu weit nach rechts ab und streifte zwei ordnungsgemäß am
Straßenrand geparkte Pkw.

Pfullendorf

Festnahme

Bei der Überprüfung eines geparkten Pkw am Mittwoch gegen 23.45
Uhr in der Meßkircher Straße stellten Polizeibeamte fest, dass gegen
einen 33-jährigen Pkw-Insassen ein Vollstreckungshaftbefehl wegen
mehrfachen Fahrens ohne Führerschein vorlag. Der Mann versuchte zu
flüchten, konnte jedoch überwältigt und mit Handschließen gefesselt
werden. Bei der Nachschau im Auto wurde ein Mini-Tütchen mit
Amphetaminen gefunden. Der 33-Jährige wurde in eine
Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Urbat, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Konstanz | Publiziert durch presseportal.de.