POL-HWI: Mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten

Wismar (ots) – Gestern, 16:30 Uhr, nahm die Polizei in
Grevesmühlen einen Verkehrsunfall in Schildberg auf. Dort war eine
54-jährige Frau mit einem Kleintransporter von der Straße abgekommen
und mit einem Baum kollidiert. Die Fahrerin erlitt leichte
Verletzungen und wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht. Die
Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Das Fahrzeug war nicht mehr
fahrbereit und musste geborgen werden.

Etwa zur selben Zeit ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A
20, Fahrtrichtung Lübeck, in Höhe Groß Siemz. Ersten Erkenntnissen
zufolge wechselte dort der 51-jährige Fahrer eines Kleintransporters
vom Hauptfahrstreifen auf die Überholspur, ohne einen von hinten
herannahenden Seat zu beachten. Beide Fahrzeuge kollidierten. Der
Seat überschlug sich in der Folge mehrfach. Sein 30-jähriger Fahrer
verletzte sich dabei leicht. An den Fahrzeugen entstand ein
Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Drei Leichtverletzte verzeichnete die Polizei in Gadebusch bei der
Unfallaufnahme auf der L02 zwischen Köchelsdorf und Rehna am
gestrigen Abend gegen 19:45 Uhr. Nach bisherigen Ermittlungen
prallten dort ein Pkw und eine entgegenkommende selbstfahrende
Arbeitsmaschine zusammen. Der Pkw geriet dadurch von der Fahrbahn ab,
durchfuhr einen Graben und kam auf einer Weide zum Stehen. Sowohl die
Insassen des Pkw, der 77-jährige Fahrer und seine 72-jährige Frau,
sowie der Fahrer der Arbeitsmaschine verletzten sich leicht. Sie
wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein
Gesamtschaden in Höhe von 25.000 EUR. Die L02 wurde für die Dauer der
Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:

https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Wismar | Publiziert durch presseportal.de.