POL-VIE: Willich: Zeugin beobachtet Unfall – Polizei sucht unfallbeteiligten Jungen

Willich (ots) – Am Mittwoch, gegen 16.10 Uhr, beobachtete eine
Autofahrerin an der Einmündung Krefelder Straße / Pasteurstraße einen
Verkehrsunfall und meldete diesen der Polizei. Ein ca. acht Jahre
alter Junge fuhr mit seinem Tretroller auf dem Geh-/Radweg der
Krefelder Straße in Richtung Willich-Innenstadt. Aus der
Pasteurstraße kam ein Auto. Als dieses in den Einmündungsbereich
fuhr, touchierte es den Jungen auf seinem Roller. Die Zeugin konnte
beobachten, wie der Autofahrer mit dem Jungen, der augenscheinlich
unter Schock stand, sprach. Als sie ihren Wagen geparkt hatte und
zurück zur Unfallstelle ging, war das unfallbeteiligte Auto weg, der
Junge war auch schon weiter in Richtung Innenstadt unterwegs. Die
Zeugin notierte sich das Kennzeichen des Autos. Der Fahrer ist ca. 30
Jahre alt und ca 1,70 Meter groß. Er hat dunkle kurze Haare. Die
Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der
Verkehrsunfallflucht aufgenommen und sucht weitere Zeugen.
Insbesondere bittet sie den Jungen, sich beim Verkehrskommissariat in
Viersen zu melden. Zu erreichen ist das Verkehrskommissariat über die
zentrale Rufnummer 02162/377-0. /wg (270)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Viersen | Publiziert durch presseportal.de.