POL-OS: Osnabrück: Audi krachte in Reihenhaus

Osnabrück (ots) – Am frühen Donnerstagmorgen kam es im
Lindemannskamp zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Die 63-jährige
Fahrerin eines Audi Q5 bekam gegen 00.55 Uhr im Einmündungsbereich
der Straßen Kantorskamp und Ernst-Sievers-Straße einen heftigen
Nies-und Hustenanfall, verlor dabei die Kontrolle über ihren Wagen
und kam von der Fahrbahn ab. In der Folge durchfuhr die Frau einen
kleinen Vorgarten und prallte gegen die Wand eines Reihenendhauses.
Das Auto durchbrach ein bodentiefes Fenster und kam schließlich im
Wohnzimmer zum Stillstand. Die Fahrerin und ihr 67 Jahre alter
Beifahrer erlitten nur leichte Verletzungen. Die Bewohner befanden
sich zum Unfallzeitpunkt im Obergeschoss des Hauses und wurden durch
den lauten Knall geweckt. Wegen des aufgewirbelten Staubes glaubten
sie zunächst, dass der Wagen brennen würde. Dieses war zum Glück aber
nicht der Fall. Die Feuerwehr musste die einsturzgefährdete Wand mit
zwei Stützen sichern. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert
werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Osnabrück | Publiziert durch presseportal.de.