POL-PDPS: Trickdiebstahl

Zweibrücken (ots) – Opfer einer verbreiteten Trickdiebstahlsmasche
wurde am 27.02.2019 eine über 80-jährige Frau aus der Landstuhler
Straße, die gegen 16.45 Uhr gutgläubig zwei fremden Frauen Einlass in
ihre Wohnung gewährte und sich von ihnen in ein Gespräch verwickeln
ließ. Dabei schöpfte sie keinen Verdacht, als eine der Frauen eine
große Decke ausbreitete und damit die Küchentür zum Flur verdeckte.
Diesen Umstand nutze die zweite Frau, möglicherweise auch noch eine
dritte Person aus, um im Schlafzimmer der Geschädigten Bargeld und
Goldschmuck von nicht unerheblichem Wert zu stehlen.

Erste Person: Dunkle Haare, dunkler Teint, rundliches Gesicht,
kräftige Statur, ca. 30 Jahre alt, 1,55 m – 1,60 m groß, hochdeutsche
Aussprache (akzentfrei)

Zweite Person: Blonde Haare, mitteleuropäischer Hauttyp,
länglich-ovales Gesicht, schlank, ca. 30 Jahre alt, ca. 1,70 groß

Mögliche dritte Person : Sofern eine dritte Person am Diebstahl
beteiligt gewesen sein sollte, liegt von dieser keine
Personenbeschreibung vor. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel.
06332/9760 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de) bitte mögliche Zeugen,
sich mit ihr in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0
www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Pirmasens | Publiziert durch presseportal.de.