BPOLI EBB: Junger Mann mit Marihuana unterwegs

Zittau (ots) – Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Oberlausitz wurde am
27. Februar 2019 gegen 15:40 Uhr auf einen Fahrradfahrer in Zittau
auf der Bahnhofstraße aufmerksam. Er wurde angehalten und einer
Kontrolle unterzogen. Für den 24-jährigen Deutschen war das
offensichtlich nicht das Erste mal, dass er einer Polizeistreife ins
Netz gegangen ist. Sofort und ohne Aufforderung übergab er den
Beamten ein Tütchen mit Marihuana. Bei der Durchsuchung seiner
Bekleidung konnten dann keine weiteren Feststellungen getroffen
werden. Eine Nachfrage im Fahndungssystem ergab, dass er in der
Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten
war.

Der junge Mann muss sich nun erneut wegen des Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz verantworten. Der Sachverhalt wurde
zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeiinspektion Ebersbach | Publiziert durch presseportal.de.