POL-GT: Sicher und fröhlich in den Karneval – Polizei führt verstärkt Kontrollen durch

Gütersloh (ots) – Kreis Gütersloh (CK) – Zu Beginn der „5.
Jahreszeit“ ist die Polizei kreisweit im Einsatz und führt verstärkte
Alkoholkontrollen durch.

Die meisten Autofahrer, Kradfahrer und Fahrradfahrer haben sich
darauf eingerichtet, dass die Polizei zwischen Weiberfastnacht und
Aschermittwoch die Einhaltung der Alkoholgrenzwerte streng überprüft.
Bei diesen Kontrollen werden sich die Polizeibeamtinnen und -beamten
nicht nur auf die Hauptstraßen, sondern auch auf sogenannte
„Schleichwege“ konzentrieren. Ebenso werden die Alkoholkontrollen
nicht nur zur Nachtzeit, sondern auch tagsüber durchgeführt.

Weiterhin unterschätzen viele Fahrzeugführer die Gefahren von
Restalkohol im Blut. Autofahrer setzen sich oftmals morgens nach
einer durchfeierten Nacht mit viel Alkohol und wenig Schlaf hinters
Steuer, ohne zu bedenken, dass ihr Körper den Alkohol noch nicht
vollständig abgebaut hat.

Weiterhin empfiehlt die Polizei, nur das Nötigste an Papieren und
Geld mitnehmen, um sich so vor Taschendiebstählen zu schützen. Diese
persönlichen Gegenstände sollten so am Körper getragen werden, dass
niemand darauf zugreifen kann.

Straftaten, insbesondere solche, die Rahmen der Karnevalsfeiern in
der Enge oder aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums begangen werden,
werden von der Polizei konsequent verfolgt. Besonders wichtig für
friedliches Feiern ist, Grenzen einzuhalten und ein „Nein“ zu
akzeptieren.

Die Polizei im Kreis Gütersloh wünscht allen Närrinnen und Narren
fröhliche und friedliche Karnevalstage!

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Gütersloh | Publiziert durch presseportal.de.