POL-SN: Betrunkener Radfahrer legt sich mit der Polizei an

Schwerin (ots) – 2,13 Promille in der Atemluft sind eindeutig zu
viel. Am gestrigen späten Abend befuhr ein 48-jähriger Schweriner mit
seinem Fahrrad die Wismarsche Straße. Während der Fahrt kippte der
Mann gegen eine Hauswand, er konnte sich kaum auf dem Drahtesel
halten. Bei der Weiterfahrt wurde die Wismarsche Straße in kompletter
Ausdehnung genutzt.

Dieses Geschehen wurde durch eine Streifenwagenbesatzung
beobachtet. In der Franz-Mehring-Straße kam es zur Kontrolle.
Ungehalten, uneinsichtig und beleidigend verhielt sich der Radfahrer
gegenüber den kontrollierenden Beamten.

Er wurde für eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Mann kam ins
Polizeihauptrevier. Dort leistete er Widerstand gegen alle Maßnahmen
der Beamten. Gegen den renitenten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren
wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Schwerin | Publiziert durch presseportal.de.