POL-DO: Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall in der Unionstraße

Dortmund (ots) – Am gestrigen Mittwochabend (27. Februar) sind bei
einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Unionstraße vier Insassen
leicht verletzt worden.

In Höhe der Heinrich-August-Schulte-Straße bog gegen 17.30 Uhr ein
62-jähriger Dortmunder mit seinem Wagen in die Unionstraße ein. Dabei
übersah er offenbar das von links und in Richtung Süden fahrende Auto
einer 22-Jährigen. Obwohl die junge Frau ihren Wagen noch abbremsen
konnte, prallten der Citroen und der Renault im Kreuzungsbereich
zusammen. Alle vier Insassen des Renaults (15, 20, 22 und 42 aus
Oer-Erkenschwick) wurden leicht verletzt. Ein Rettungswagen fuhr sie
in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Der 62-Jährige blieb unverletzt.

Die beiden stark beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.
Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde die
Unionstraße in Richtung Süden für rund eine Stunde gesperrt. Die Höhe
des Sachschadens schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Dortmund | Publiziert durch presseportal.de.