POL-FR: Titisee-Neustadt / B500 – Holztransporter kommt von der Fahrbahn ab

Freiburg (ots) – Am Donnerstag, 28.02.2019,kurz nach 07.30 Uhr
wurde der Polizei auf der B500 ein Verkehrsunfall mit einem Lkw mit
Spezialaufbau, der mit Kurzholz beladen war, gemeldet. Nach ersten
Ermittlungen zur Unfallursache fuhr der Holztransporter vom Thuner
kommend in Richtung St. Märgen. Auf dem leicht ansteigenden
Streckenabschnitt vor dem Lachenhäusle kommt dem Lkw ein Pkw
entgegen, der in seiner Fahrtrichtung sehr weit links, ab noch nicht
über der Mittellinie fuhr. Der Lkw-Fahrer fuhr deswegen seinerseits
möglichst weit rechts und geriet mit den rechten Rädern ins Bankett,
worauf er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Lkw rutschte
über das Bankett und kam ca. ein Meter unterhalb Fahrbahnniveau auf
der rechten Seite zu liegen. Fahrzeug und Ladung wurden durch dort
befindliche Bäume gehalten. Nach momentanen Informationen sind keine
Betriebsstoffe ausgelaufen. Die Bergung von Ladung und Fahrzeug wird
noch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen und eine temporäre Sperrung
oder Teilsperrung erforderlich machen. Bis zum Eintreffen der
beauftragten Bergungsfirma ist die Fahrbahn noch frei.

Medienrückfragen bitte an:

Clemens Winkler
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 – 110
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Freiburg | Publiziert durch presseportal.de.