POL-STD: Tageswohnungseinbrecher in Balje, Couragierte Bewohnerin treibt Einbrecher in die Flucht, Polizei Drochtersen sucht unbekannten Unfallverursacher

Stade (ots) – 1. Tageswohnungseinbrecher in Balje

Am gestrigen Mittwoch sind bisher unbekannte Täter im nördlichen
Landkreis in Balje in der Straße Süderdeich nach dem Aufhebeln eines
Fensters neben der Haustür in ein dortiges Einfamilienhaus
eingestiegen und habe anschließend alle Räume im Inneren nach
brauchbarem Diebesgut durchsucht.

Was dabei erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht genau
fest.

Der angerichtete Schaden wird daher zunächst auf mehrere hundert
Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Freiburg unter der Rufnummer
04779-8008.

2. Couragierte Bewohnerin treibt Einbrecher in die Flucht

Eine couragierte Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Stade in
der Wetternstraße hat am gestrigen frühen Mittwochabend gegen 18:25 h
einen Tageswohnungseinbrecher in die Flucht getrieben.

Der Unbekannte hatte das Grundstück des Hauses betreten und dann
an der Gebäuderückseite eine Terrassentürscheibe eingeschlagen. So
konnte er dann die Tür öffnen, was von der 58-jährigen Bewohnerin,
die sich zur Tatzeit im Haus befand bemerkt wurde.

Sie verhielt sich in diesem Moment genau richtig, schrie laut um
Hilfe und lief aus der Haustür.

Der unbekannte Einbrecher flüchtete aus Angst vor der Entdeckung
daraufhin in unbekannte Richtung, ohne Beute mitzunehmen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer
04141-102215.

3. Polizei Drochtersen sucht unbekannten Unfallverursacher

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am gestrigen Mittwoch
zwischen 15:30 h und 16:00 h in Drochtersen in der Sietwender Straße
den Parkplatz des dortigen Lidl-Marktes befahren und dann vermutlich
beim Ein- oder Ausparken einen dort geparkten schwarzen Opel Astra
angefahren und beschädigt.

Ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, hat der Fahrer
dann die Unfallstelle verlassen.

Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Die Drochtersener Polizei sucht nun den Verursacher bzw. Zeugen,
die den Unfall beobachtet haben oder die sachdienliche Hinweise zu
dem Fall geben können.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04143-911880 zu
melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Stade | Publiziert durch presseportal.de.