POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle

Aalen (ots) – Essingen: Waschbär von Pkw erfasst

Auf der Landesstraße 1165 zwischen Essingen und Lauterburg
erfasste ein 23-Jähriger am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr mit seinem
Pkw Mazda MX5 einen die Fahrbahn querenden Waschbären. Der Vierbeiner
wurde bei dem Anprall getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von
rund 2000 Euro.

Westhausen: Unachtsamkeit war Unfallursache

Eine Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von rund 13.000 Euro
sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, den ein 56-Jähriger am
Mittwochabend verursachte. Gegen 19.40 Uhr befuhr der Mann mit seinem
Pkw Mercedes Benz die B 290 in Richtung Ellwangen. Eigenen Angaben
zufolge kam er dort mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, weil
er das Radio bedient hatte und dadurch nicht aufmerksam war. Sein Pkw
prallte etwa auf Höhe Immenhofen auf der Gegenfahrbahn gegen den Pkw
Citroen einer 49-Jährigen, die zwar noch auszuweichen versuchte, den
Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern konnte. Die 49-Jährige
überfuhr im weiteren Verlauf eine Verkehrsinsel, ehe ihr Pkw auf
einem Parkstreifen zum Stehen kam. Sie erlitt hierbei leichte
Verletzungen, weshalb sie zur Untersuchung und Behandlung ins
Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach dem Unfall waren beide Fahrzeuge
nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Aalen: Von der Sonne geblendet

Auf rund 7500 Euro wird der Sachschaden beziffert, der bei einem
Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag entstand. Gegen 17.20 Uhr befuhr
ein 66-Jähriger mit seinem Pkw Kia die Rombacher Straße in
stadtauswärtiger Richtung. Da er von der tief stehenden Sonne
geblendet wurde, übersah er zwei am Fahrbahnrand abgestellte
Fahrzeuge und streifte diese. Der 66-Jährige blieb unverletzt.

Aalen: Aufgefahren

Zu spät erkannte ein 34-Jähriger am Mittwoch gegen 17.15 Uhr, dass
ein vor ihm auf der Ebnater Steige in Richtung Ebnat fahrender Pkw VW
Golf verkehrsbedingt die Fahrgeschwindigkeit verringert hatte. Er
fuhr mit seinem Pkw BMW auf, wobei ein Gesamtschaden von rund 500
Euro entstand.

Aalen: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw Peugeot beschädigte ein 33-Jähriger am
Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr einen in der Wilhelmstraße geparkten
Pkw BMW. Der 33-Jährige verursachte hierbei einen Sachschaden von
rund 1500 Euro.

Aalen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Lkw-Fahrer verursachte am Mittwoch einen
Sachschaden von rund 2000 Euro, als er zwischen 7.30 Uhr und 15 Uhr
bei der Zufahrt zum Proviantamt eine aufgestellte Steinsäule
beschädigte. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.:
07361/5240.

Essingen: Auffahrunfall

Verkehrsbedingt musste ein 41-Jähriger seinen Lkw am
Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der B 29 Höhe Essingen
anhalten. Eine 38-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem VW
Touran auf, wobei ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Aalen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Kurz nach dem Rombachtunnel bei der Zusammenführung der B 19 und
der B29 wechselte ein 66-Jähriger mit seinem Sattelzug am
Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr die Fahrbahn. Dabei übersah er den
dort fahrenden Pkw Audi eines 60-Jährigen und streifte diesen. Der
dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 30.000 Euro.

Essingen: Unfallflucht

Rund 500 Euro Schaden hinterließ ein unfallflüchtiger
Fahrzeuglenker, als er am Mittwoch zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr
einen Pkw Skoda beschädigte, der auf einem Kundenparkplatz in der
Margarete-Steiff-Straße abgestellt war. Hinweise nimmt das
Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Kirchheim: Unfall beim Überholen

Mit seinem Pkw Mercedes Benz überholte ein 52-Jähriger am Mittwoch
gegen 17.20 Uhr auf der Ellwanger Straße einen vorausfahrenden VW
Transporter, an dem ein Anhänger angehängt war. Der Transporter kam
während des Überholvorgangs zu weit nach links, wo er den Mercedes
streifte. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund
500 Euro.

Stödtlen: Linienbus gestreift

Gegen 17.40 Uhr am Mittwochnachmittag kam es auf der Landesstraße
2385 zwischen Maxenhof und Wört zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein
Sachschaden von rund 4000 Euro entstand. Mit seinem Pkw Ford streifte
ein 56-Jähriger einen entgegenkommenden Linienbus, der von einer
53-Jährigen gefahren wurde.

Stödtlen: Vorfahrt missachtet – zwei Leichtverletzte

An der Einmündung Kreisstraße 3215 / Landesstraße 1070 missachtete
ein 61-jähriger VW-Fahrer am Mittwochmittag gegen 13.45 Uhr die
Vorfahrt eines Pkw BMW. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden
beide Fahrzeuglenker leicht verletzt; der entstandene Sachschaden
wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: 10.300 Euro Schaden

Auf rund 10.300 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein
64-Jähriger am Mittwochnachmittag verursachte, als er gegen 16.20 Uhr
an der Einmündung Weilerstraße / Hans-Kudlich-Straße die Vorfahrt
eines 35-Jährigen missachtete. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw VW
und Hyundai blieben beide Fahrer unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren – 1000 Euro Schaden

Verkehrsbedingt musste eine 35-Jährige ihren Pkw VW Golf am
Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr an der Einmündung Oberbettringer
Straße / Falkenstraße anhalten. Eine 25-Jährige erkannte dies zu spät
und fuhr mit ihrem Nissan Micra auf, wobei ein Schaden von rund 1000
Euro entstand.

Lorch: Fahrzeug übersehen

Auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufscenters kam es am Mittwoch
kurz nach 15 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden in Höhe
von ca. 5000 Euro entstand. Beim Ausparken seines Pkw Opel hatte ein
73-Jähriger den hinter ihm vorbeifahrenden Pkw Mercedes Benz einer
36-Jährigen übersehen und diesen gestreift.

Heubach: Gegen Straßenlaterne gefahren

Rund 3000 Euro Schaden verursachte eine 41-Jährige am
Mittwochvormittag gegen 11.20 Uhr, als sie rückwärts mit ihrem VW
Tuareg von einem Parkplatz kommend, auf die Gmünder Straße einfuhr
und hierbei eine Straßenlaterne übersah.

Schwäbisch Gmünd: Baum übersehen

Eine 57-Jährige übersah am Mittwochmittag kurz vor 12 Uhr beim
Ausparken ihres Pkw VW Caddy einen in der Sebaldstraße stehenden
Baum. Sie fuhr dagegen, wobei ein Schaden von rund 4500 Euro
entstand.

Heubach: 15.000 Euro Schaden

Vermutlich gesundheitliche Probleme eines 70-Jährigen führten am
Mittwochvormittag gegen 11.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der Mann
befuhr zur Unfallzeit mit seinem Pkw Suzuki die Rosensteinstraße in
Fahrtrichtung Heubach. Dort kam er nach links von der Fahrbahn ab und
fuhr mit seinem Pkw gegen zwei Parkbänke, eine Straßenlaterne und
eine Grundstücksmauer, wobei ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro
entstand. Der 70-Jährige wurde ins Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Aalen | Publiziert durch presseportal.de.