POL-PPMZ: Mainz-Lerchenberg – Unter Betäubungsmitteleinfluss unterwegs

Mainz (ots) – Im Rahmen der Streife fällt am gestrigen Mittwoch,
27.02.2019, der Polizei Mainz gegen 18:20 Uhr ein PKW in der
Brucknerstraße auf, der mittig auf der Fahrbahn steht. Die Fahrerin,
eine 24-Jährige Mainzerin, gibt an, dass das Fahrzeug aufgrund von
Spritmangel liegen geblieben sei. Mithilfe von anderen
Verkehrsteilnehmern wird der PKW zu einer etwa 200 Meter entfernten
Tankstelle geschoben. Dort wird eine allgemeine Verkehrskontrolle mit
der 24-Jährigen durchgeführt.

Diese weist massive Auffallerscheinungen auf, die auf einen Konsum
von Betäubungsmittel hindeuten. Sie gibt an, zuletzt vor zwei Monaten
Marihuana konsumiert zu haben. Der 24-Jährigen wird die Weiterfahrt
untersagt.

Neben den Kosten für die Entnahme einer Blutprobe kommt gemäß
Bußgeldkatalog auf die 24-Jährige ein Bußgeld in Höhe 500 Euro sowie
ein Fahrverbot zu. Zudem muss sie im Nachgang zum eigentlichen
Ordnungswidrigkeitenverfahren die so genannte medizinisch
psychologische Untersuchung (MPU) ablegen, durch welche weitere
Kosten entstehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mainz | Publiziert durch presseportal.de.