POL-LIP: Bad Salzuflen. Hinweis führt nicht zum Ziel.

Lippe (ots) – Bereits am 12. Januar 2019 (Dienstag) ereignete sich
auf dem Kundenparkplatz des Marktkaufs in der Hoffmannstraße ein
Verkehrsunfall, nach dem sich der Verursacher entfernte. Der
Eigentümer eines schwarzen Mercedes stellte seinen Wagen dort
zwischen 20:40 Uhr und 20:55 Uhr ab. Nach seiner Rückkehr entdeckte
er neben einem Schaden in Höhe von etwa 800 Euro an seinem Fahrzeug
auch einen Zettel an der Windschutzscheibe. Hierauf war ein
Kennzeichen notiert. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass dieser
Hinweis nicht zum Verursacher führte. Der Schreiber des Zettels wird
nunmehr als Zeuge gesucht, der sich bitte beim Verkehrskommissariat
in Bad Salzuflen unter der Rufnummer 05222 / 98180 meldet. Es besteht
auch die Möglichkeit, dass der Unfallverursacher selbst den Zettel
dort platziert hat, um mögliche Zeugen zu täuschen. Sollten Personen
einen solchen Vorgang beobachtet haben, bitten wir darum, dass sich
auch diese melden mögen.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Lippe | Publiziert durch presseportal.de.