POL-MG: Vier Autos bei Unfall beschädigt

Mönchengladbach (ots) – Ein verletzter Autofahrer, vier
beschädigte Fahrzeuge und eine demolierte Schaufensterscheibe waren
heute Mittag die Folgen eines Verkehrsunfalles auf der Lindenstraße.

Ein 79jähriger Mönchengladbacher war um 12.55 Uhr mit seinem Auto
auf der Lindenstraße in Fahrtrichtung Annakirchstraße unterwegs, als
er auf einen vorausfahrenden Pkw auffuhr.

Hierdurch kam sein eigenes Fahrzeug von der Fahrbahn ab, prallte
gegen einen am Seitenrand geparkten Pkw und weiter gegen eine
Schaufensterscheibe. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw
hochgewuchtet, so dass er letztendlich teilweise auf einem weiteren
geparkten Pkw und teilweise auf dem Gehweg stehend zum Stillstand
kam.

Darüber hinaus wurden die beiden betroffenen geparkten Autos
ineinander geschoben.

Der 79-Jährige wurde vor Ort ambulant behandelt und zur
Beobachtung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr
bestand nicht. Es entstand insgesamt hoher Sachschaden.

Ob ein medizinischer Notfall die Ursache für den Auffahrunfall
war, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Unfallstelle war für den Zeitraum der Unfallaufnahme gesperrt.
Alle vier beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Pkw
des 79-Jährigen wurde für die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache
zunächst beschlagnahmt. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Mönchengladbach | Publiziert durch presseportal.de.