POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis/Schwelm – Landrat Olaf Schade bespricht mit der Polizeiführung und den Hauptverwaltungsbeamten der Städte die Sicherheitslage im Kreis

Ennepe-Ruhr-Kreis/Schwelm (ots) – Am 27.02.2019 hatte Landrat Olaf
Schade zur ersten Sicherheitskonferenz 2019 eingeladen. Gemeinsam mit
der Polizeiführung präsentierte er den Hauptverwaltungsbeamten der
Städte sowie den Führungen von Bundespolizei, Zollamt und staatlichem
Schulamt der Bezirksregierung die Verkehrsunfallzahlen und die
Polizeiliche Kriminalstatistik. Im weiteren Verlauf wurden allgemeine
und besondere Sicherheitsfragen sowie die Zusammenarbeit zwischen
Kreispolizei und den Städten besprochen. Auch das Thema
Clankriminalität, das Gebäudekonzept bezüglich der
Polizeiliegenschaften im Südkreis sowie örtliche Themen einzelner
Städte kamen zur Sprache. „Die Beamtinnen und Beamten der
Kreispolizeibehörde hatten in 2018 rund 38.000 Einsätze zu
bewältigen. Die konstruktive Zusammenarbeit der Kreispolizei mit den
Städten ist dabei unverzichtbar.“ betonte Landrat Olaf Schade.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis | Publiziert durch presseportal.de.