BPOL NRW: 37-jähriger Mann klaut in mehreren Dortmunder Geschäften, Bundespolizei bringt ihn in Untersuchungshaft

Dortmund (ots) – Ein 37-jähriger rumänischer Staatsangehöriger
stahl am gestrigen Tage (26. Februar) Waren in einem Drogeriemarkt in
der Dortmunder Innenstadt. Als ein Ladendetektiv ihn stoppen wollte,
flüchtete er in den Hauptbahnhof. Dort wurde er wiedererkannt und
später von Bundespolizisten festgenommen.

Ein Mann wurde gestern in einem Drogeriemarkt in der Dortmunder
Innenstadt von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er Waren im
Gesamtwert von 155 Euro stahl. Als er die Kasse ohne zu zahlen
verließ, wollte der Detektiv ihn aufhalten. Der 37-Jährige riss sich
jedoch los und flüchtete. Die Tasche mit dem Diebesgut ließ er dabei
zurück. Allerdings hatte der Ladendetektiv die richtige Vermutung und
informierte seinen Kollegen in einem Geschäft im Dortmunder
Hauptbahnhof über den Vorfall. Nur wenig später wurde der Mann auch
dort von dem zwischenzeitlich in Kenntnis gesetzten Mitarbeiter
beobachtet. Dieser erkannte den 37-Jährigen sofort, denn bereits am
vergangenen Sonntag stahl er auch dort Waren. Unmittelbar alarmierte
der Ladendetektiv die Bundespolizei, die den Dieb noch im Bahnhof
stellen konnte. Auf der Wache versuchte er später zu fliehen, konnte
aber sofort gehalten werden. Bei ihm wurden unterschiedliche
Gegenstände (Parfum, Armbanduhr, Getränkedosen, Headset,
USB-Ladekabel etc.) aufgefunden, die sichergestellt worden sind.
Sofortige Ermittlungen ergaben, dass der Mann erst am 22. Februar
wegen Diebstahls aus der Untersuchungshaft entlassen wurde.

Er wurde erneut dem Haftrichter vorgeführt und nach Schilderung
der zurückliegenden Taten wieder in die JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin | Publiziert durch presseportal.de.