POL-UL: (UL) Erbach – Nicht um den Schaden gekümmert / Am Dienstag verursachte eine Autofahrerin in Erbach einen Unfall und flüchtete.

Ulm (ots) – Gegen 11.30 Uhr fuhr eine 28-Jährige in der Ehinger
Straße in Richtung Ehingen. Zwischen den beiden Kreisverkehren am
Ortseingang von Erbach stockte der Verkehr. Die Fahrerin des Citroen
musste halten. Eine unbekannte Autofahrerin fuhr hinter dem Citroen.
Diese erkannte die Situation zu spät. Sie stieß gegen das stehende
Auto. Das Fahrzeug der 28-Jährigen wurde auf einen VW geschoben. Die
Unfallverursacherin fuhr an den beiden Fahrzeugen vorbei und bog nach
rechts in die Ziegeleistraße ab. Beim Vorbeifahren gestikulierte die
Frau. Die Citroen-Fahrerin und der 31-jährige VW-Fahrer gingen davon
aus, dass die Frau auf sie warten würde. Als beiden Autofahrer in die
Ziegeleistraße einbogen, war die Verursacherin des Unfalls
verschwunden. An dem VW und Citroen entstand ein Sachschaden von etwa
1.500 Euro. Die Autos blieben fahrbereit. Die 28-Jährige und der
31-Jährige wurden leicht verletzt. Die Polizei sicherte die Spuren
und hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler des Polizeiposten
Erbach (Telefon: 07305/93395-0) suchen nun die Unfallverursacherin.
Sie fuhr einen silbernen Kleinwagen, hatte braunes schulterlanges
Haar und soll um die 20-Jahre alt gewesen sein.

+++++++ 365542

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail:
ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Ulm | Publiziert durch presseportal.de.