POL-OG: Kehl – Zeugen nach gefährlichem Überholmanöver gesucht

Kehl (ots) – Gegen 12 Uhr befuhr am Mittwochmittag der Fahrer
eines Audi A6 die L75 aus Richtung Sundheim kommend, um an der
Einmündung in die Schwarzwaldstraße abzubiegen und ordnete sich
hierfür auf die Linksabbiegespur ein. Zu diesem Zeitpunkt kam ihm ein
noch unbekannter Zeuge mit seinem Fahrzeug aus Richtung Norden
entgegen. Dem Zeugen folgte ein grauer Mercedes der C-Klasse, dessen
Fahrer mit scheinbar überhöhter Geschwindigkeit das vor ihm fahrende
Auto überholte und dazu die Sperrfläche sowie auch die
Linksabbiegespur des Gegenverkehrs benutzte. Der Audi-Fahrer, der
bereits die Abbiegespur befuhr, konnte nach bisherigen Ermittlungen
einen Unfall nur durch ein starkes Abbremsen verhindern. Unmittelbar
vor ihm steuerte der Mercedes-Fahrer, der als etwa 20 bis 25 Jahre
alt beschrieben wurde, sein Fahrzeug wieder zurück auf seine Spur und
setzte seine Fahrt fort. Die Beamten des Polizeireviers Kehl haben
ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet
und sind nun auf der Suche nach Zeugen, insbesondere nach dem Fahrer
/ Fahrerin des überholten Fahrzeugs. Hinweise nehmen die Beamten
unter der Telefonnummer 07851 893-0 entgegen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Offenburg | Publiziert durch presseportal.de.