POL-DN: Nach Ermittlungen: Polizei fasst Einbrecher

Düren (ots) – Am Sonntag war jemand in einen Handyladen in der
Innenstadt eingebrochen. Mit Hilfe der Videoüberwachung konnte ein
Tatverdächtiger ermittelt werden. Dieser ist nun in
Untersuchungshaft.

Bargeld, Kopfhörer und eine Spendendose – das war die Beute des
Mannes, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Tür eines
Handyladens in der Josef-Schregel-Straße aufgehebelt hatte
(Pressemeldung „Einbrüche am Wochenende“ vom 25.02.2019). Die
Ermittlungen der Kriminalpolizei führten zu einem 34 Jahre alten
Mann, der in Düren lebt. Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung konnten
die Beamten Diebesgut aus dem Handylanden sicherstellen. Dem bereits
mehrfach vorbestraften Mann konnte zudem ein weiterer Diebstahl
zugeordnet werden. Am 13.02.2019 war in einen Imbiss in der Kölner
Landstraße eingebrochen worden (Pressemeldung „Einbrüche in
Geschäftsräume“ vom 14.02.2019). Auch hier gab es ein
Überwachungsvideo. In der Wohnung des 34-Jährigen wurden zudem
weitere Gegenstände aufgefunden, deren Herkunft nun durch die Polizei
ermittelt wird. Es ist nicht auszuschließen, dass weitere Einbrüche
auf das Konto des Düreners gehen.

Der Mann, der bereits wegen schweren Diebstahls verurteilt und auf
Bewährung war, wurde einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die
Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Düren | Publiziert durch presseportal.de.