LPI-GTH: Falsche Jugendamt-Kontrollen?

Ilmenau – Ilm-Kreis (ots) – Am gestrigen Tag klingelte eine
unbekannte Frau an der Wohnungstür einer 18-Jährigen in der
Joliot-Curie-Straße und gab unter Vorzeigen eines Ausweises an, vom
Jugendamt zu sein und nach dem Kleinkind und der Wohnung sehen zu
wollen. Die Unbekannte wurde eingelassen und schaute sich in der
Wohnung um. Dann erkundigte sie sich nach dem Kind. Als die
Unbekannte nach dem Alter des Kindes fragte, wurde die 18-Jährige
stutzig, weil das Jugendamt darüber informiert sein müsste. Nachdem
die Frau die Wohnung wieder verlassen hatte, kontaktierte die junge
Mutter das Jugendamt und fragte nach dem Besuch. Dabei wurde ihr
mitgeteilt, dass kein solcher Besuch seitens des Jugendamtes
stattgefunden hatte. Die Polizei ermittelt nun zum Sachverhalt.
Möglicherweise steckt hinter der Vorgehensweise eine Betrugsmasche.

Zeugen, die einen ähnlichen Vorfall erlebt haben, werden gebeten,
sich bei der Polizei zu melden. (jk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621/781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Landespolizeiinspektion Gotha | Publiziert durch presseportal.de.