POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Limburg (ots) – Pressemeldung der Polizeidirektion
Limburg-Weilburg vom 27.02.2019

1. Vandalen mit Waffen unterwegs

Beselich – Obertiefenbach, Steinbacher Straße, Dienstag,
26.02.2019, 23:45 Uhr

(vh) Aufgrund des Hinweises eines aufmerksamen Zeugen gelang es
Beamten der Polizeistation Weilburg in den späten Abendstunden des
Dienstages die vier, für eine Sachbeschädigung im Bereich von
Beselich-Obertiefenbach verantwortlichen Personen, kurz nach deren
Tat ausfindig zu machen. Gegen 23:45 Uhr wurde an einem zur Rettung
von Menschenleben in einem Gebäude in der Steinbacher Straße
platzierten Defibrillator ein Alarm ausgelöst, wobei unklar war, ob
versucht wurde das Gerät zu stehlen, ein technischer Defekt vorlag
oder eine vorsätzliche Beschädigung zur Auslösung führte. Kurze Zeit
später meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte mit, dass er
gerade vier junge Männer gesehen hätte, die an dem Defibrillator
hantiert hätten und eine der Personen eine Waffe offen zur Schau
trug. Entsprechend der Mitteilung suchten mehrere Streifen der
Polizeistation Weilburg den angegebenen Bereich auf und konnten im
Rahmen der Fahndung drei junge Männer antreffen, bei denen es sich
allesamt um Ortsansässige, im Alter zwischen 16 und 24 Jahren,
handelte. Bei Kontrolle der drei Personen konnten bei diesen mehrere
Spielzeugwaffen vorgefunden werden, die ihrem Anschein nach wie echte
Waffen wirkten und entsprechend sichergestellt wurden. Bei Nachschau
an dem Defibrillator zeigte sich, dass aus diesem ein
Versorgungskabel herausgerissen worden war, wodurch an dem
Notfallgerät ein Schaden in Höhe von circa 100 Euro entstand.
Entsprechend des Mitführens von sogenannten Anscheinswaffen erwartet
die drei Personen jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen des
Verdachtes der Begehung eines Verstoßes gegen das Waffengesetz,
abgesehen von dem Vorwurf des Herbeiführens einer Beeinträchtigung
von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln. Die Ermittlungen zu einer
mutmaßlich an der Tat beteiligten vierten Person sind noch im Gange.

Weitere Zeugen der Tat oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei
der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Weilburg unter der
Rufnummer (06471 / 9386-0) zu melden.

2. Scheibe eingeschlagen

Hadamar, Nonnengasse, zwischen Montag, 25.02.2019, 19:10 Uhr und
Dienstag, 26.02.2019, 08:00 Uhr

(vh) Mutmaßlich mit der Hoffnung verbunden etwaig vorhandene
Wertgegenstände vorzufinden, veranlasste unbekannte Täter in der
Nacht zum Dienstag die Scheibe eines Pkw in Hadamar einzuschlagen.
Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen hatte die Nutzerin eines VW
Golf diesen auf einem Parkplatz in der Nonnengasse abgestellt. Bei
ihrer Rückkehr zu dem Fahrzeug musste sie an diesem eine
eingeschlagene Seitenscheibe feststellen, bei Nachschau zeigte sich,
dass aus dem Fahrzeug keine Gegenstände fehlten. Der durch die Tat
entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Die Anrufe von Zeugen oder Hinweisgebern nimmt das
Diebstahlskommissariat der Kriminalpolizei in Limburg unter der
Rufnummer (06431) 9140-0 entgegen.

3. Schulgebäude beschmiert

Merenberg, In der Hembach, zwischen Montag, 25.02.2019, 15:00 Uhr
und Dienstag, 26.02.2019, 07:30 Uhr

(vh) Unbekannte Vandalen beschmierten in den zurückliegenden Tagen
ein Schulgebäude in Merenberg. Zwischen Montagnachmittag und
Dienstagmorgen betraten die unbekannten Täter das in der Straße „In
der Hembach“ gelegene Gelände der Grundschule und schmierten mit
grüner Farbe mehrere Schriftzüge auf eine Gebäudewand. Der dadurch
verursachte Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der
Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Weilburg unter der Rufnummer
(06471) 9386-0 zu melden.

4. Peugeot zerkratzt

Beselich – Niedertiefenbach, Grabenstraße – Parkplatz des
Dorfgemeinschaftshauses, Freitag, 22.02.2019, zwischen 18:00 Uhr und
22:00 Uhr

(vh) Wie erst jetzt zur Anzeige gebracht wurde, kam es bereits am
Freitag der vergangenen Woche in Beselich-Niedertiefenbach zur
mutwilligen Beschädigung eines geparkten Pkw. Der Besitzer eines
Peugeot 207 hatte diesen am Freitag auf dem Parkplatz des
Dorfgemeinschaftshauses im Bereich der Grabenstraße abgestellt. Bei
seiner Rückkehr zu dem Pkw gegen 22:00 Uhr stellte er umfangreiche
Kratzer im Dachbereich fest, durch die ein Schaden in Höhe von circa
2.000 Euro an dem Fahrzeug entstanden.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Weilburg nimmt unter
der Rufnummer (06471) 9386-0 die Anrufe von Zeugen oder Hinweisgeber
entgegen.

5. Motorradfahrer stürzte

Löhnberg, Landesstraße 3020 – Unterm Bornberg, Dienstag,
26.02.2019, 13:10 Uhr

(vh) Verletzt wurde am Dienstagmittag ein jugendlicher
Zweiradfahrer bei einem Unfall im Bereich von Löhnberg. Gegen 13:10
Uhr befuhr ein 16-jähriger Jugendlicher aus Braunfels mit seinem
Leichtkraftrad die L 3020, von der B 49 kommend, in Richtung der
Weilburger Straße. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve verlor der
Kradfahrer die Kontrolle über sein Gefährt und kam zu Fall. Infolge
des Sturzes wurde der 16-Jährige verletzt und nachfolgend zur
weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der durch den Unfall
an dem weiter noch fahrbereiten Leichtkraftrad entstandene Schaden
wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen | Publiziert durch presseportal.de.