POL-HH: 190227-4. Verkehrsunfall mit drei verletzten Polizeibeamten auf der BAB 7

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 27.02.2019, 08:20 Uhr Unfallort:
Hamburg, Bundesautobahn 7, Km 170, Richtung Norden

Bei einem Verkehrsunfall sind heute Morgen auf der Bundesautobahn
7 drei Polizeibeamte verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst der
Verkehrsdirektion 2 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Rahmen eines Verkehrsunfalles auf der BAB 7 wurde der
Funkstreifenwagen Vera West 23 zur Absicherung der Unfallstelle
gerufen. Am Einsatzort wurde der linke von drei Fahrstreifen durch
den Funkstreifenwagen gesichert, da sich dort ein verunfalltes
Fahrzeug befand. Ein ebenfalls am Unfall beteiligter Lkw befand sich
im Standstreifen und wurde durch drei eingesetzten Polizeibeamten
überprüft. Als die Beamten sich im Fahrerhaus des Lkw befanden und
das EG- Kontrollgerät auslesen wollten, fuhr plötzlich aus noch
unbekannter Ursache auf dem Standstreifen ein Lkw und kollidierte
dort mit dem Heck des abgestellten Lkw.

Durch die Kollision wurden die Beamten verletzt. Sie wurden nach
medizinischer Erstversorgung mit leichten Verletzungen in ein
Krankenhaus eingeliefert und dort nach ambulanter Behandlung
entlassen.

Der 36-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Ermittlungen, insbesondere zum Unfallhergang, dauern an.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Hamburg | Publiziert durch presseportal.de.