POL-OF: Nachmeldung des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 27.02.2019

Offenbach (ots) – Bereich Offenbach

Schraubengurt auf die Fahrbahn gelegt – Offenbach

(av) Die Offenbacher Polizei ermittelt wegen Verdachts des
gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, nachdem am
Mittwochmorgen ein Linienbus auf der Seligenstädter Straße über ein
wohl vorsätzlich ausgelegtes Nagelkissen gefahren war. Gegen 7 Uhr
fuhr der Bus durch die Bahnunterführung an der Seligenstädter Straße
in Richtung Waldhof. Kurz darauf bemerkte der Fahrer eine
Beschädigung am Reifen. In diesem steckten zahlreiche Schrauben.
Wenig später wurde festgestellt, dass ein selbstgebauter
„Schraubengurt“ auf der Fahrbahn in der Unterführung lag. Zudem wurde
offenbar dort Öl auf der Straße verteilt. Die Polizei hat die
Ermittlungen übernommen und fragt nach Zeugen, die rund um die
Unterführung Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich
unter der Rufnummer 069 8098-5100 auf dem 1. Polizeirevier zu melden.

Bauwagen brannte – Offenbach

(aa) Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei rückten am frühen
Mittwoch zu einem Feuer in die Bieberer Straße aus. Dort brannte
gegen 1.45 Uhr ein Bauwagen. Der Schaden wird auf 30.000 Euro
geschätzt. Die Beamten der regionalen Ermittlungsgruppe in Offenbach
haben die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Offenbach, 27.02.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) – 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach | Publiziert durch presseportal.de.