POL-MFR: (284) Radfahrer verstirbt nach Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Erlangen (ots) – Gestern Abend (26.02.2019) ereignete sich in der
Erlanger Innenstadt ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem ein
Radfahrer verletzt wurde und zwischenzeitlich verstarb. Die Polizei
sucht Zeugen des Unfalls.

Der 81-jährige Mann war gegen 18:30 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem
Radweg in der Sophienstraße in Richtung Osten unterwegs. Aus der
Tiefgaragenausfahrt in der Werner-von-Siemens-Straße kam zur gleichen
Zeit eine 37-jährige Autofahrerin mit ihrem weißen Mercedes Benz
heraus. Sie nahm den Radfahrer wahr und hielt vor ihm an, so dass er
den Radweg weiter passieren konnte. Allerdings kam der 81-Jährige
kurz darauf ins Schlingern und stürzte zu Boden. Hierbei zog er sich
schwere Verletzungen zu und verlor das Bewusstsein. Rettungskräfte
konnten den Senior vor Ort reanimieren. Anschließend brachten sie ihn
in eine Klinik. In der Nacht zum heutigen Mittwoch verstarb der
81-Jährige.

Die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt ist mit der polizeilichen
Unfallaufnahme betraut. Die Beamten bitten um Hinweise aus der
Bevölkerung. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder als
Ersthelfer vor Ort waren, werden gebeten, sich mit der
Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter der Telefonnummer 09131 760-0
in Verbindung zu setzen.

Alexandra Federl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mittelfranken | Publiziert durch presseportal.de.