POL-SE: Bönningstedt – Trunkenheitsfahrt mit 2,38 Promille

Bad Segeberg (ots) – Gestern Vormittag ist es in Bönningstedt zu
einer Trunkenheitsfahrt mit einer erheblichen Alkoholisierung
gekommen.

Um kurz nach 10:00 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis von zwei
Zeuginnen, dass eine männliche Person erst zu einem Mercedes Vito
torkelte und im Anschluss mit dem Fahrzeug auch losfuhr. Die Beamten
fahndeten daraufhin nach dem Fahrzeug und trafen es schließlich in
Bönningstedt im Bereich Dammfelder Weg / Norderstedter Straße an.

Bei der Kontrolle des 64-jährigen Fahrers aus Bönningstedt
stellten die Beamten bereits alkoholbedingte Ausfallerscheinungen
fest, so reagierte er zum Teil zeitverzögert und schwankte im Gehen
und beim Stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert
von 2,38 Promille.

Die Beamten beschlagnahmten daraufhin den Führerschein, stellten
die Fahrzeugschlüssel sicher und ließen eine Blutprobe entnehmen.

Der 64-Jährige muss sich jetzt in einem Strafverfahren für die
Trunkenheitsfahrt verantworten.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Arnd Habermann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Bad Segeberg | Publiziert durch presseportal.de.