POL-DH: +++ Bassum – Zeugen zu einer Verkehrsgefährdung gesucht +++

Diepholz (ots) – Die Polizei Bassum sucht Zeugen, welche am
Montag, 25.02.2019, gegen 21 Uhr Zeugen und zugleich Geschädigte
einer Straßenverkehrsgefährdung wurden.

Kurz vor 21 Uhr beabsichtigten Syker Polizeibeamte in der Bremer
Straße einen grauen Opel mit Verdener Kennzeichen anzuhalten und zu
kontrollieren. Der 33-jährige Autofahrer aus Achim versuchte sich,
der Flucht jedoch zu entziehen. Dazu fuhr er mit deutlich zu hoher
Geschwindigkeit durch die Ortschaft. In der Bremer Straße nahm dabei
unter anderem einem Autofahrer die Vorfahrt. Ein anderes Auto
überholte er rechtsseitig. Während seiner Flucht überfuhr der
33-Jährige mehrere Kreuzungen und Einmündungen, ohne zu bremsen.
Dabei flüchtete er mit geschätzten 100 km/h vor dem zivilen
Streifenwagen. Kurze Zeit später stoppte der 33-Jährige seinen Wagen
und stieg gemeinsam mit seinem Beifahrer aus. Noch vor dem Tatvorwurf
entschuldigte sich der Mann bei der Polizei. Er wisse selbst nicht,
aus welchen Gründen er die Flucht ergriffen hat.

Im Rahmen der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der
Opelfahrer unter Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest
ergab einen Wert von 0,52 Promille.

Aufgrund seines Verhaltens in Kombination mit der
Alkoholbeeinflussung wurde dem 33-Jährigen der Führerschein
abgenommen.

Die Polizei Bassum hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht die
Personen, welche durch den flüchtenden Wagen gefährdet wurden.
Meldungen bitte an die Polizeistation Bassum unter 04241 802910.

Rückfragen bitte an:
Sandra Franke

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Diepholz | Publiziert durch presseportal.de.