POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 27.02.2019

Bremsscheibe gerissen. - Foto: © Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. Mann bei Unfall verletzt – Offenbach

(av) Auf der Kreuzung Sprendlinger Landstraße/Odenwaldring
ereignete sich am Dienstagvormittag ein Verkehrsunfall, bei dem ein
Mann verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen stand ein 41-Jähriger
mit seinem Peugeot 807 an der roten Ampel in der Sprendlinger
Landstraße und wollte weiter geradeaus in Richtung Innenstadt fahren.
Rechts neben ihm befand sich ein 35-Jähriger in seinem Dacia Logan
auf der Rechtsabbiegerspur. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren
beide los. In diesem Moment sei ein 27-Jähriger in seinem Mercedes
GLA von links in die Kreuzung eingefahren. Offenbar habe er das
Rotlicht missachtet. Der Mercedes kollidierte frontal mit der
Fahrerseite des Peugeot und schleuderte diesen gegen den Dacia. Der
41-jährige Peugeot-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und kam in
ein Krankenhaus.

2. Diebe stiegen in Einkaufsmarkt ein – Offenbach

(aa) Einbrecher stiegen in der Nacht zum Dienstag in einen
Lebensmittelmarkt in der Hermann-Steinhäuser-Straße ein; sie
erbeuteten Geld und Zigaretten. Zwischen 23 und 7.15 Uhr hatten die
Täter an der Gebäuderückseite für den Einstieg ein Fenster
aufgehebelt. Im Büro flexten die Diebe den Tresor auf. Außerdem
nahmen sie aus den beiden Kassen die Kassetten und noch Zigaretten
mit. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht
haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

3. Sattelzug mit defekten Bremsscheiben unterwegs –
Rodgau/Weiskirchen/Autobahn 3

(fg) Eine Streifenbesatzung der Verkehrsinspektion kontrollierte
am Dienstagmorgen einen Sattelzug, der in Fahrtrichtung Würzburg
unterwegs war, auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage
Weiskirchen. Bei der technischen Durchsicht gegen 8.50 Uhr wurde
festgestellt, dass zwei Bremsscheiben des Sattelaufliegers an der
jeweiligen mittleren von dort drei vorhandenen Achsen eingerissen
waren. Bei einer Weiterfahrt hätte eine Gefährdung des Fahrers und
weiteren Verkehrsteilnehmern nicht ausgeschlossen werden können.
Zudem hätte der Sattelzug bei einer Vollbremsung oder einer
„Bergabfahrt“ nicht mehr den nötigen Bremsdruck erzeugen können.
Daher wurde dem Lastkraftwagenfahrer die Weiterfahrt untersagt und
die defekten Bremsscheiben gezeigt. Der 51-Jährige bedankte sich
sogar bei den Polizeibeamten und gab an, dass durch die Kontrolle
vermutlich Schlimmeres verhindert wurde. Nichtsdestotrotz musste der
Kraftfahrer vor Ort eine Sicherheitsleistung zahlen und die Wartezeit
bis zur Reparatur der defekten Bremsscheiben überbrücken. Ein Bild
ist dieser Meldung beigefügt.

4. Wer sah den Unfall? – Dreieich/Sprendlingen

(av) Am Dienstagmittag beschädigte ein unbekannter
Verkehrsteilnehmer ein in der Frankfurter Straße geparktes Fahrzeug;
danach fuhr er davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zwischen
12.30 und 14 Uhr hatte der Besitzer seinen braunen Opel Astra auf dem
Parkplatz einer Gaststätte im Bereich der 30er-Hausnummern
abgestellt. Als er zu seinem Wagen kam, fand er eine Beschädigung an
der rechten hinteren Fahrzeugseite, die ein Unbekannter beim Ein-oder
Ausparken verursacht hatte. Die Schadenshöhe wird auf 2.000 Euro
geschätzt. Der Unbekannte, der ersten Ermittlungen zufolge ein rotes
Fahrzeug fuhr, entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden
zu scheren. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den
Verursacher geben können. Diese werden gebeten, sich unter der
Rufnummer 06103 9030-0 bei der Polizei zu melden.

5. Einbrecher stiegen in Einfamilienhaus ein –
Hainburg/Hainstadt

(fg) Am Dienstag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der
Odenwaldstraße (30er-Hausnummern) eingestiegen und klauten Bargeld.
Zwischen 10.15 und 20.50 Uhr waren die Einbrecher am Werk, kletterten
auf den Balkon des Wohnhauses und hebelten ein dortiges Fenster auf.
Anschließend begaben sie sich durch dieses ins Innere und
durchsuchten mehrere Räume. Nachdem sie ihre Beute eingesteckt
hatten, flohen sie vermutlich über die Terrassentür im Erdgeschoss.
Zeugen, die den Einbruch beobachtet haben und Hinweise geben können,
melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Offenbach unter der
Rufnummer 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Kradfahrer bei Unfall verletzt – Rodenbach

(av) Am Dienstagnachmittag wurde ein Motorradfahrer bei einem
Unfall auf der Gelnhäuser Straße verletzt. Gegen 15.20 Uhr fuhr eine
57-Jährige mit ihrem VW Golf auf der Riedstraße in Richtung
Gelnhäuser Straße und wollte in diese einbiegen. Hierbei übersah sie
offenbar den vorfahrtsberechtigten 66-jährigen Motorradfahrer, der
auf der Gelnhäuser Straße Richtung Hanauer Landstraße fuhr. Es kam
zum Zusammenstoß, bei dem der Kradfahrer stürzte und sich verletzte.
Er kam in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden,
welcher auf 10.000 Euro geschätzt wird.

Offenbach, 27.02.2019, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) – 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach | Publiziert durch presseportal.de.