LPI-EF: Reichlich Verkehrssünder ertappt

Erfurt (ots) – Die Polizei führte am Dienstagvormittag in der
Erfurter Innenstadt Verkehrskontrollen durch. Dabei lag der
Schwerpunkt bei Rotlichtverstößen und dem Missachten des
„Stop“-Schildes. Das „Stop“-Schild verpflichtet jeden Fahrzeugführer
an der Haltelinie anzuhalten. Bei entsprechender Missachtung ist mit
einem Verwarngeld zu rechnen. Anders sieht das bei einem
Rotlichtverstoß aus. Hier kann unter Umständen mit einem Bußgeld von
bis zu 200 Euro, zwei Punkten und 1 Monat Fahrverbot gerechnet
werden. Die Beamten registrierten insgesamt über 50 Verstöße. Die
Erfurter Polizei registrierte in diesem Jahr bereits vier Unfälle mit
insgesamt vier Verletzten, bei denen das Missachten des Rotlichtes
ursächlich war. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Landespolizeiinspektion Erfurt | Publiziert durch presseportal.de.