POL-WOB: Königslutter – Verkehrsunfall mit einem Verletzten und 20.000 Euro Sachschaden

Wolfsburg (ots) – Königslutter, OT Uhry, Uhraustraße 27.02.2019,
07.50 Uhr

Ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher verletzt wurde
und ein hoher Sachschaden entstand, ereignete sich am Mittwochmorgen
im Ortsteil Uhry. Hier befuhr um 07.50 Uhr ein 27 Jahre alter Mann
aus Königslutter mit seinem Opel Astra die Uhraustraße, aus Richtung
Beienrode kommend, in Richtung Rhode. Auf Grund der tiefstehenden
Sonne erkannt er einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten VW
Arteon zu spät und fuhr frontal auf diesen PKW auf. Dabei war die
Wucht des Aufpralls so groß, dass der VW noch auf einen vor ihm
stehenden Skoda Fabia geschoben wurde. Der Unfallfahrer zog sich bei
dem Unfall leicht Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen
in das Klinikum Helmstedt gebracht. Am Opel entstand Sachschaden in
Höhe von 7.000 Euro, am VW Arteon in Höhe von 10.000 Euro und am
Skoda in Höhe von 3.000 Euro. Der Opel Astra war nicht mehr
fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen den 27-Jährigen
wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Henrik von Wahl
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (@) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Wolfsburg | Publiziert durch presseportal.de.