POL-UL: (GP) Göppingen – Kurz abgelenkt / Für eine 20-Jährige endete am Dienstag ein Unfall in Göppingen im Krankenhaus.

Ulm (ots) – Die Frau war gegen 17.15 Uhr in der Roßbachstraße
Richtung Kreisverkehr unterwegs. Der Verkehr stockte und sie bremste
mit ihrem VW. Die nachfolgende 25-Jährige bemerkte das zu spät. Sie
fuhr mit ihrem Toyota auf den VW auf. Hierdurch erlitt die 20-Jährige
leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten die Frau in ein
Krankenhaus. Ihr VW musste abgeschleppt werden. Nach ersten
Erkenntnissen der Polizei hatte die 25-Jährige nach ihrer Handtasche
gegriffen. Die war vom Sitz in den Fußraum gefallen. Hierdurch war
die Frau abgelenkt. Die Polizei schätzt den Sachschaden an den Autos
auf etwa 7.000 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, dass Ablenkung und Unachtsamkeit
häufig die Ursache schwerer Unfälle sind. Vermeiden Sie jede Art von
Störungen und Ablenkungsquellen, die Ihre Konzentration auf das
Verkehrsgeschehen negativ beeinflussen könnten.

++++0370641

Holger Fink, Pressestelle, Telefon: 0731/188-1111, E-Mail:
ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Ulm | Publiziert durch presseportal.de.