POL-LDK: Parkplatzrempler auf dem Schießplatz / Kennzeichen gestohlen und an Daimler angebracht / Unachtsamkeit fordert zwei Leichtverletzte / 30-Jähriger mit Messer bedroht

Dillenburg (ots) – Herborn- Parkplatzrempler auf dem Schießplatz

Nach einem Parkplatzrempler auf dem Herborner Schießplatz sucht
die Polizei den Unfallfahrer. Am Samstag (23.02.2019), zwischen 09:30
Uhr und 11:30 Uhr parkte der weiße Ford C-Max auf dem Parkplatz.
Vermutlich beim Rangieren streifte der flüchtige das Heck des Ford
und ließ an der Stoßstange einen Schaden in Höhe von rund 1.200 Euro
zurück. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772)
47050.

Herborn – Kennzeichen gestohlen und an Daimler angebracht

Ein 39-jähriger Herborner steht im Verdacht am vergangenen
Dienstag (19.02.2019) beide Kennzeichen eines Ford Fiesta gestohlen
zu haben. Der Ford parkte auf dem Schießplatz in Herborn. Im Zeitraum
zwischen 14:40 Uhr und 18:10 Uhr stahl er offenbar das vordere und
hintere Kennzeichen. Anschließend brachte er die Kennzeichen an einem
nicht zugelassenen Daimler CLK an. Herborner Polizisten entdeckten am
Montag (25.02.32019) den CLK mit den gestohlenen Kennzeichen im
Walkmühlenweg auf dem Schotterparkplatz hinter der Schule. Gegen den
Herborner wird nun wegen Diebstahl und Urkundenfälschung ermittelt.

Wetzlar- Unachtsamkeit fordert zwei Leichtverletzte

Mit leichten Verletzungen begaben sich eine 25-Jährige und eine
17-Jährige ins Krankenhaus. Die in Wetzlar lebende VW-Fox Fahrerin
war am Dienstag (26.02.3019), gegen 11:30 Uhr in der Westendstraße
unterwegs. In der Annahme, dass ein vor ihr fahrender VW-Golf
grundlos anhielt, setze sie zum Überholen an. Als beide Fahrzeuge auf
gleicher Höhe waren, setzte der 56-jährige Golf-Fahrer seine Fahrt
fort und stieß gegen den VW-Fox. Durch den Aufprall kam der Fox nach
links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Altglascontainer.
Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Nach ersten Untersuchungen
trugen die aus Wetzlar stammende Frau und ihre Beifahrerin einen
Schock und Prellungen davon. Den Schaden beziffert die Polizei auf
7.000 Euro.

Wetzlar-Niedergirmes- 30-Jähriger mit Messer bedroht

Am gestrigen Abend (26.02.2109) war ein 30-jähriger Wetzlarer in
der Bahnhofstraße unterwegs. In Höhe der Coloraden sprach ihn ein
Unbekannter an. Es kam zum Streitgespräch, in dessen Verlauf der
Unbekannte ein Messer zog. Der Wetzlarer rannte in Richtung
Buderusplatz davon. Zunächst verfolgte der unbekannte Mann den
30-Jährigen. Dieser suchte Zuflucht in einem Geschäft. Der Unbekannte
flüchtete daraufhin. Die Wetzlarer Polizei sucht Zeugen und fragt:
Wer ist auf den Streit gegen 19:45 Uhr aufmerksam geworden? Wer kann
Hinweise zu dem Unbekannten geben? Hinweise erbittet die Wetzlarer
Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill | Publiziert durch presseportal.de.