POL-HI: Radfahrer bei Unfall verletzt

Unfall 1 - Foto: © Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) –

(jpm)Am Abend des 26.02.2019, um 19:00 Uhr, ereignete sich im
Kreuzungsbereich der B 243 Ecke Beusterstraße ein Verkehrsunfall
zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Dabei wurde der 36-jährige
Radfahrer verletzt.

Den polizeilichen Ermittlungen zufolge bog die 46-jährige
Pkw-Fahrerin mit ihrem VW Caddy von der Beusterstraße nach links auf
die B 243 Richtung Egenstedt ab. Zu diesem Zeitpunkt überquerte der
Radfahrer die Bundesstraße, nachdem er aus Richtung Egenstedt kam,
auf dem dortigen Geh- und Radweg. Dies ist im Kreuzungsbereich die
einzige Stelle, um die B 243 zu überqueren. Die Ampelanlagen zeigten
für beide Fahrzeugführer Grünlicht. Die 46-jährige übersah den
Radfahrer und erfasste diesen mit der Front ihres Fahrzeuges. Der
Radfahrer prallte dabei gegen die Windschutzscheibe des Pkw und trug
Verletzungen davon. Ein ebenfalls eingesetzter Rettungswagen
verbrachte ihn anschließend in ein Hildesheimer Krankenhaus. Der
36-jährige konnte das Krankenhaus aber noch am Abend wieder
verlassen.

Für den Pkw, der u.a. an der Windschutzscheibe beschädigt wurde,
musste ein Abschleppfahrzeug angefordert werden. Eine Sperrung der
Bundesstraße war nicht erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeiinspektion Hildesheim | Publiziert durch presseportal.de.