FW-EN: Feuerwehr Herdecke rückt zu zwei Einsätzen aus

Herdecke (ots) – Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr
Herdecke mussten am Freitagabend ab 17:58 Uhr im Bereich der
Innenstadt eine längere Kraftstoffspur abstreuen. Die schmierige Spur
zog sich von der Bahnhofstraße über diverse Nebenstraßen bis zum
Kreisverkehr an der Hengsteyseestraße. Die ausgerückte Löschgruppe
stumpfte die Spur mit Bindemittel ab, welches im Anschluss von einer
Kehrmaschine der Technischen Betriebe wieder aufgefegt wurde. Die
Feuerwehrleute waren mit drei Fahrzeugen rund zwei Stunden im
Einsatz. Dabei kam es teilweise zu Verkehrsbehinderungen, um einen
sicheren Einsatz der Feuerwehrleute auf der Straße zu ermöglichen.
Der Verursacher ist bekannt und wird für die Kosten des Einsatzes
aufkommen müssen.

Am Samstag erhielten die Blauröcke gegen 14:50 Uhr zudem die
Meldung, dass sich auf der Ruhr in Höhe des Viaduktes ein verletzter
Schwan befände. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte jedoch fest, dass
das Tier wohlauf war und brachen den Einsatz ab.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Herdecke | Publiziert durch presseportal.de.