POL-GT: Brand eines Mehrfamilienhauses

Gütersloh (ots) – Gütersloh – (AG) – Am Dienstagnachmittag
(20.10.) wurde der Polizeileitstelle in Gütersloh gegen 14:55 Uhr der
Brand eines Mehrfamilienhauses am Brockweg (Ecke Westfalenweg)
gemeldet. Der Fahrer eines Linienbusses hatte im Vorbeifahren die
starke Rauchentwicklung bemerkt und daraufhin die Polizei informiert.
Aus bisher unbekannter Ursache kam es auf der rückwärtigen Terrasse
der Erdgeschosswohnung während der Abwesenheit der Wohnungsinhaber,
ein Ehepaar im Alter von 63 und 64 Jahren, zu einem Brand. Nahezu
sämtliche dort abgestellten Gegenstände, u. a. eine Gasflasche,
verbrannten. Des Weiteren platzten die angrenzenden Fenster sowie die
Terrassentür. Durch die Rauchschwaden wurden die Erdgeschosswohnung
sowie die darüber liegenden Balkone stark verrußt. Die anwesenden
Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die
Berufsfeuerwehr und der Löschzug Gütersloh-Stadt hatten das Feuer
schnell unter Kontrolle. Personen wurden nicht verletzt. Der
Sachschaden wird auf ca. 5 000 Euro geschätzt. Der Brockweg blieb für
die Dauer der Löscharbeiten für ca. eine Stunde gesperrt. Der Verkehr
wurde von der Polizei abgeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen
dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Homepage: Polizei Gütersloh | Publiziert durch presseportal.de.