POL-F: 151020 – 797 Bahnhofsviertel: Frau sticht Mann in den Bauch – Festnahme

Frankfurt (ots) – (we) Eine 25-jährige Frau hat am
Dienstagnachmittag einen 50 Jahre alten Mann in der Moselstraße durch
einen Messerstich verletzt und ist danach geflüchtet. Sie konnte
kurze Zeit später noch in Tatortnähe festgenommen werden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hielt sich die Frau, die
der Prostitution nachgehen wollte, gegen 14.30 Uhr im Bereich des
Seiteneingangs eines Erotik-Shops auf und geriet mit dem
Filialleiter, der dies unterbinden wollte, in Streit. In der Folge
stach sie dem 50-Jährigen unvermittelt mit einem Messer in den Bauch.

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr
besteht nicht.

Das Messer wurde sichergestellt.

Die Täterin wurde in Polizeigewahrsam genommen. Die Ermittlungen
dauern noch an.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 069/755-53111
oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Homepage: Polizeipräsidium Frankfurt am Main | Publiziert durch presseportal.de.