FW-ME: Kind im Baumstamm eingeklemmt

Erkrath (ots) –

Dienstag, 20.10.2015, 15:40 Uhr Sechseckschule, Trills

Die Feuerwehr Erkrath wurde am Nachmittag zur Sechseckschule
alarmiert. Dort war ein 6-jähriger Junge beim Klettern in einem Baum
abgerutscht und im Bereich der Baumwurzel in einer Vergabelung des
Baumstamms hängen geblieben. Aus dieser Zwangslage konnte sich der
kleine Junge nicht mehr eigenständig befreien. Auch mit der Hilfe der
Betreuerinnen der offenen Ganztagsschule war es nicht möglich, das
oberhalb des Knies verklemmte Bein aus der Einklemmung zu befreien.
Die Betreuerinnen alarmierten daraufhin die Feuerwehr und wickelten
den Jungen in warme Decken und unterstützten die Zwangslage des
Kindes mit einigen Kopfkissen.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde zunächst der
Wärmeerhalt des Kindes mit zwei jeweils 1.000 Watt Flutlichtstrahlern
unterstützt. Während der Planung der Befreiung durch den
Einsatzleiter in Abstimmung mit dem Notarzt, bereiteten die
Einsatzkräfte die notwendigen technischen Geräte (Hydraulischer
Spreizer, Säbelsäge, Bügelsäge, Werkzeug) vor. Durch den Einsatz des
hydraulischen Spreizers konnte der aufgegabelte Baumstamm soweit
auseinandergedrückt werden, dass das Bein des Kindes befreit werden
konnte.

Nachdem der Junge befreit war, traf auch seine Mutter an der
Einsatzstelle ein und konnte sich schnell darüber informieren, dass
nicht viel passiert war.

Vorsorglich wurde der kleine Patient, der während des ganzen
Einsatzes durch einen vom Rettungsdienst mitgebrachten Teddybären
getröstet werden konnte, mit dem Rettungswagen zu einer
Kontrolluntersuchung zur Kinderstation der Uniklinik Düsseldorf
transportiert. (M. Steinacker)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Erkrath
Guido Vogt
Telefon: 02104 / 3031 – 112
E-Mail: guido.vogt@feuerwehrerkrath.de
www.feuerwehrerkrath.de
www.facebook.de/feuerwehrerkrath

Homepage: Feuerwehr Erkrath | Publiziert durch presseportal.de.