POL-AA: Ostalbkreis: Diebstähle an Lkw, Brand an Wäschetrockner und verletzter Monteur; Handtasche im Vorbeifahren entwendet

Ostalbkreis (ots) – Essingen: Diebstähle an Lkws

Auf dem Gelände eines Autohauses an der Margarete-Steiff-Straße
wurden in der Nacht zum Dienstag an zwei Fahrzeugen die montierten
Autoräder abgebaut und entwendet. Die Fahrzeuge wurden dazu
aufgebockt und anschließend auf Unterlagen abgestellt. An einem der
beiden Klein-Lkw wurde die Heckscheibe eingeschlagen und der
Holzboden des Laderaumes demontiert und ebenfalls entwendet. Schaden
und Diebesgut summierten sich auf eine Summe von rund 2000 Euro. Die
Polizei in Aalen nimmt Hinweise auf die Täter und den Verbleib des
Diebesgutes unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Abtsgmünd: Wäschetrockner fing Feuer – Mechaniker verletzt

Ein defekter Wäschetrockner, der sich in einer Fachwerkstatt im
Gewerbegebiet Osteren zur Reparatur befand, geriet am
Dienstagnachmittag während eines Testlaufs gegen 14 Uhr plötzlich in
Brand. Um einen größeren Schaden im Gebäude zu vermeiden, wurde die
Maschine von einem Mechaniker auf einem Rollwagen ins Freie
verbracht. Bei dieser Rettungsaktion zog sich der Mechaniker eine
Rauchgasvergiftung zu, weshalb er in ein Krankenhaus verbracht wurde.
Die alarmierte Freiwillige Feuerwehrwehr Abtsgmünd lüftete
anschließend das Gebäude, der Sachschaden wurde auf insgesamt etwa
5000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Handtasche im Vorbeifahren entwendet, Zeugen
gesucht

Einer 71 Jahre alten Frau wurde in der Salvatorstraße die
Handtasche entwendet. Die Geschädigte war am Dienstagvormittag zu Fuß
unterwegs, der Dieb fuhr gegen 9.30 Uhr auf einem Fahrrad von hinten
an sie heran und entriss ihr die Handtasche. Der Dieb war vollkommen
schwarz gekleidet und benutzte vermutlich ein schwarzes
Jugend-Mountainbike. Wie der Polizei im Zuge der Ermittlungen bekannt
wurde, fuhr der Dieb nach der Tat rund 200 Meter später an einer
Personengruppe aus drei Frauen und einem Mann vorbei, die ihn noch
aufzuhalten versuchten. Der Polizei sind die Personalien dieser
Personen nicht bekannt, weshalb sie gebeten werden, sich unter
Telefon 07171/3580 bei der Polizei in Schwäbisch Gmünd zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Homepage: Polizeipräsidium Aalen | Publiziert durch presseportal.de.