POL-LER: Leer/Weener/Bunde – Vorläufige Festnahme von drei Personen nach einem versuchten Einbruchdiebstahl und einem schweren Raubdelikt

PI Leer/Emden (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der
Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden

Leer/Weener/Bunde – Vorläufige Festnahme von drei Personen nach
einem versuchten Einbruchdiebstahl und einem schweren Raubdelikt

Um 05:40 Uhr am frühen Morgen des 20.10.2015 versuchten zunächst
unbekannte Täter in ein Juweliergeschäft in der Neuen Straße in
Weener einzubrechen. Die Schaufensterscheibe hielt der ausgeübten
Gewalt jedoch stand, so dass es beim Versuch blieb.

Anschließend überfielen zwei maskierte Täter um 06:20 Uhr eine
Tankstelle in der Rathausstraße in Weener. Unter Vorhalt einer
Schusswaffe bedrohten sie den 48-jährigen Inhaber und erlangten so
eine geringe Summe Bargeld. Anschließend gelang ihnen in einem
Kleinwagen zunächst unerkannt die Flucht.

Im Zuge der unverzüglich einsetzenden Nahbereichsfahndung wurde
das Fahrzeug durch Polizeibeamte der PI Leer/Emden angetroffen und
schließlich gestoppt. Eine 28-jährige Frau aus Haren wurde noch am
Fahrzeug festgenommen, während zwei weitere männliche Täter ihre
Flucht zunächst zu Fuß fortsetzen konnten. Das in der Tankstelle
geraubte Diebesgut konnte im Fahrzeug sichergestellt werden.

Nach Ermittlungen im Verlauf des Vormittags wurden am Nachmittag
des heutigen Tages dann in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft
Aurich die beiden zunächst flüchtigen Täter in Bunde festgenommen. Es
handelt sich um einen 25-jährigen Bunder sowie einen 27 Jahre alten
Mann aus Haren. Die Frage einer möglichen Untersuchungshaft wird
aktuell geklärt.

Ob die heute festgenommenen Personen auch für andere
Eigentumsdelikte im Rheiderland verantwortlich sind, müssen die sich
nun anschließenden Ermittlungen zeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Homepage: Polizeiinspektion Leer/Emden | Publiziert durch presseportal.de.