POL-FR: Freiburg: Mann nach Zugfahrt beraubt

Freiburg (ots) – Am 20.10.2015 wurde der Polizei kurz nach
Mitternacht mitgeteilt, dass sich bereits gegen 17:00 Uhr am
Freiburger Hauptbahnhof folgender Raub ereignet habe.

Nach Schilderung des Geschädigten sei er gegen 17:00 Uhr mit der
Regionalbahn von Basel nach Freiburg gefahren. Noch am Zug sei ihm am
Hauptbahnhof Freiburg von bislang unbekannten Tätern brutal ins
Gesicht geschlagen worden, wodurch er das Bewusstsein verlor.
Daraufhin wurden ihm u.a. sein Handy und sein Geldbeutel entwendet.
Der 52-Jährige musste in einem Krankenhaus erstversorgt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet
Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können sich
unter Tel: 0761-8825777 zu melden.

lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Homepage: Polizeipräsidium Freiburg | Publiziert durch presseportal.de.