POL-D: Nach Festnahmen in Unterbilk – Einbruchstatort in Stadtmitte ermittelt – Untersuchungsrichter

Düsseldorf (ots) – Unsere Berichterstattung von gestern Nach
Festnahmen in Unterbilk – Einbruchstatort in Stadtmitte ermittelt –
Untersuchungsrichter

Ein gutes Stück weiter sind die Ermittler des
Einbruchskommissariats nach den gestrigen Festnahmen. Vor ihrem
Fluchtversuch in der gestrigen Nacht waren die drei Insassen des
Mercedes nach derzeitigem Ermittlungsstand in ein Wettbüro auf der
Worringer Straße eingebrochen und hatten mehrere Spielautomaten
aufgebrochen. Die beiden Festgenommenen werden noch heute einem
Haftrichter vorgeführt.

Gegenstände aus dem Mercedes führten die Ermittler zu dem Tatort
auf der Worringer Straße. Die drei Männer hatten hier mittels des
mitgeführten Werkzeugs eine Tür aufgehebelt und waren in das Wettbüro
eingedrungen. Aus den dann aufgebrochenen Spielautomaten entnahmen
sie mehrere Hundert Euro Bargeld und fuhren mit dem schwarzen
Mercedes über die Graf-Adolf-Straße in Richtung Kniebrücke. Als
Beamte der Polizeiinspektion Mitte das Trio in Höhe der Königsallee
anhalten wollten, flüchteten die Einbrecher in Richtung
Kavalleriestraße. Hier verunglückte der Pkw und die Beamten nahmen
zwei der drei Männer fest.

Zu dem Tatvorwurf schweigen die Festgenommenen. Beide sind bereits
mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Der
44-Jährige befindet sich derzeit lediglich zur Bewährung auf freiem
Fuß. Das Duo wird noch heute einem Haftrichter vorgeführt. Die
Ermittlungen zu dem flüchtigen Dritten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Homepage: Polizei Düsseldorf | Publiziert durch presseportal.de.