POL-KS: Kassel – Kirchditmold: Wohnungseinbruch: Täter kam über den Balkon, während Opfer schlief

Kassel (ots) – Ein Einbrecher brach am gestrigen Abend über den
Balkon in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Mergellstraße
in Kirchditmold ein, während die Bewohnerin im Wohnzimmer schlief.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum Täter geben
können.

Der Unbekannte hatte zuvor auf den über zwei Meter hohen Balkon
der Wohnung kletterten müssen, wo er anschließend die Balkontür
aufbrach und in das angrenzende Schlafzimmer gelangte. In der Wohnung
suchte der Einbrecher nach Wertgegenständen, wobei er Schmuck,
Bargeld und ein Notebook mitnahm. Die 71-jährige Bewohnerin der
Wohnung hatte zur Tatzeit im Wohnzimmer geschlafen und von dem
Einbruch nichts mitbekommen. Sie gab gegenüber den vor Ort
eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes an, den Einbruch gegen
19:30 Uhr bemerkt zu haben. Zuvor habe sie zirka eineinhalb Stunden
geschlafen. Der Täter hatte das Zimmer, in dem das Opfer schlief, auf
der Suche nach Wertsachen offenbar ausgelassen.

Mit den weiteren Ermittlungen ist das Kommissariat 21/22 der
Kasseler Kripo betraut. Die Beamten erhoffen sich mit der
Veröffentlichung des Falls Hinweise auf den Täter. Zeugen melden sich
bitte unter der Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar 0561 – 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Homepage: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel | Publiziert durch presseportal.de.